November 2017

Ralf Borschke: Zeitlich begrenzte Änderungen im Landesjagdrecht M-V

 

Am 15.11.2017 stellten wir​ auf der 24. Sitzung des Landtages den Antrag "Afrikanische Schweinepest bekämpfen: Zeitlich begrenzte Änderungen im Landesjagdrecht".

 

Die Afrikanische Schweinepest ist ein gefährliches und aggressives Virus! Deshalb müssen wir konsequent – ohne Wenn und Aber – gegen dieses Virus und seiner Ausbreitung vorgehen. Wenn wir nicht konsequent sind, steht die gesamte Schweinehaltung in der Bundesrepublik Deutschland und somit auch in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Spiel und für die Landwirte wäre das ein wirtschaftliches Fiasko.

>>Zur Rede<<

Ralf Borschke: Kormoranverordnung neu regeln!

 

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es so viele Kormorane wie noch nie zuvor. Laut dem Kormoranbericht des Landes beträgt der Kormoranbestand 15.500 Brutpaare. Die Fischer und Angler beklagen alljährlich hohe Verluste durch den schwarzen Vogel! Die Landesregierung muss umgehend handeln! >>zur Rede<<

Ralf Borschke: Anwohner in der Nähe von Windkraftanlagen sind vielfachen Belastungen ausgesetzt!

 

Anwohner und Anlieger in der Nähe von Windenergieanlagen sind vielfachen Belastungen und Beeinträchtigungen ihrer Lebensqualität ausgesetzt. 

 

Eine der besonderen Belastungen stellt das ständige nächtliche Blinken der Befeuerung der Windenergieanlagen dar. Wer nachts die Autobahn A20 befährt, wird sich gut vorstellen können wie belastend dieses Blinken erst für die Anwohner sein muss. >>Zur Rede<<

Ralf Borschke MdL